Alle Mitteilungen

Automatisierung kommt zu der Abholung von Lebensmitteln / Medien berichten

23.08.2019 | Cleveron, Cleveron 501

Grocery Dive schreibt in einem Sonderbeitrag, dass das Startup Cleveron im Zuge der zunehmenden Verbreitung der automatisierten Technologie in der Lebensmittelindustrie einen neuen robotergestützten Abholkiosk vorgestellt hat, der Kundenbestellungen innerhalb von 20 Sekunden abrufen kann.

Dive-Kurzfassung:

  • Mitarbeiter füllen den Roboterkiosk mit den Lebensmittelbestellungen, dann scannen Kunden einen mobilen QR-Code oder geben einen Passcode an der Konsole ein, um ihre Lebensmittel zu erhalten. Die Einheit funktioniert ähnlich wie ein Bestellautomaten-System, das Walmart seit 2017 in einem Geschäft in Oklahoma testet, obwohl ein anderes Unternehmen dieses System herstellt. Cleveron stellt ebenfalls Walmarts Pickup Towers her, in denen Abholaufträge für Kunden, die nicht aus dem Lebensmittelbereich stammen, gelagert werden und die vor drei Jahren in den Geschäften eingeführt wurden.
  • Die Cleveron-Einheit gibt es in zwei Größen – eine 23 Fuß lange Version und eine 43 Fuß lange Version. Beide haben in etwa die Breite eines Parkplatzes. Die kleinere Einheit enthält 124 Kisten, während die größere 276 Kisten enthält. Jede Kiste kann mit ein oder zwei Temperaturzonen hergestellt werden, um verderbliche Güter, allgemeine Handelswaren und Gefriergut unterzubringen.

Die Automatisierung hat sich in den Geschäften, an den Kassen und in den Fulfillment-Lagern entfaltet, da die Lebensmittelhändler versuchen, die Effizienz ihrer Abläufe zu steigern und das Kundenerlebnis zu verbessern. Nun verspricht die fortschrittliche Robotik eine schnellere und bequemere Auftragsabholung.

Das Konzept der Abholkioske ist nicht neu. Hy-Vee hat Abholschließfächer sowohl in Geschäften als auch an Orten wie Krankenhäusern eingeführt, die sich in der Nähe der Einkäufer befinden. Kunden geben Ihre Bestellung online auf, geben ihren Abholpunkt an und geben dann einen Passcode am benannten Schließfach ein. Amazon hat Abholschließfächer eingeführt, die nach einem ähnlichen System funktionieren und für Verbraucher wertvoll geworden sind, die die zusätzliche Sicherheit und Flexibilität bei der Erfassung ihrer Bestellungen schätzen.

Cleverons neuer Kiosk — offiziell als Cleveron 501 bekannt — ist bemerkenswert, weil er den Abholprozess weiter automatisiert und ein schnelles Anmeldesystem und einen einzigen Abholpunkt bietet. Das System verspricht einen 24/7-Bestellzugang und kann außerhalb von Geschäften und näher an Wohn- und Bürogebäuden mit hoher Dichte platziert werden.

Obwohl die Abholung in der Branche allgemein als eine Lösung für vorstädtische Märkte bekannt ist, könnte die Kiosk-Technologie dazu beitragen, den Service in städtischen Märkten zu erweitern. Ein Schlüsselfaktor wird sein, wie schnell Lebensmittelhändler Bestellungen für Käufer bereitstellen können. In einem E-Mail-Interview mit Grocery Dive sagte der Mitbegründer von Cleveron, Indrek Oolup, dass Einheiten, die in der Nähe von Geschäften platziert werden, "in Minuten" gefüllt werden können, wobei die Zeit, die zum Füllen von Einheiten außerhalb der Geschäfte benötigt wird, von der Entfernung, der Bestelllogistik und anderen Faktoren abhängt.

In einem Interview Anfang des Jahres sagte Keith Anderson, Senior Vizepräsident für Strategie und Einblicke bei Profitero, gegenüber Grocery Dive, dass die Kioske zur Abholung von Lebensmitteln den E-Commerce-Dienstleistungen der Einzelhändler eine weitere Ebene der Bequemlichkeit hinzufügen. Aber der Dienst "hat die Welt nicht im Sturm erobert", sagte er, vor allem wegen der hohen Vorlaufkosten und der Kosten für die Skalierung der Einheiten.

Walmart hat Cleveron für die Herstellung seiner beliebten Pickup Tower Anfang 2016 ausgewählt. Nach einer erfolgreichen Erprobung wird der Einzelhändler rund 1.600 Pickup-Türme in Geschäfte in den USA und Kanada bringen. 2017 ist der Einzelhändler eine Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen eingegangen, um große Lebensmittelkioske in ein Geschäft in Oklahoma City zu bringen. Im vergangenen Herbst kam ein weiterer Pilotstandort in Sherman, Texas, hinzu.  Die Kioske ermöglichen es den Kunden, Online-Bestellungen abzuholen, ohne mit einem Mitarbeiter zu interagieren. Walmart-Mitarbeiter führen Aufträge in den Geschäften aus und organisieren diese in Lager- oder Kühl- und Gefrierbehälter. Kunden wird die Nutzung des Kiosks nicht gesondert berechnet, jedoch ist ein Mindestumsatz von 30 US-Dollar erforderlich.

Cleveron teile Grocery Dive per E-Mail mit, dass es den 501 nicht speziell mit Walmart im Sinn entwickelt hat, jedoch spielt der Einzelhändler mit über 3.000 Standorten, die bis Ende dieses Jahres eine Abholung in den Geschäften anbieten werden, eine wichtige Rolle. Es ist der beliebteste Lebensmittelabholservice in den Vereinigten Staaten, der neue, hochwertige Kunden anzieht, die das Unternehmen in treue Käufer verwandeln möchte.

Lebensmittelhändler erkunden eine Vielzahl von Möglichkeiten, um die Abholung auszudehnen, wie die Errichtung von reinen Abhollagern und die Einbeziehung von Technologie wie Geofencing, die Kundenwartezeiten reduziert. Der Service, der sich hauptsächlich auf das Fulfillment außerhalb der Ladenlokale stützt, ist ein wichtiger E-Commerce-Einstiegspunkt für Einkäufer. Laut einer Studie von Cowen wird Lebensmittel-Click&Collect 2020 35 Milliarden US-Dollar einbringen.

„Aus unserer Erfahrung heraus schauen Lebensmittelhändler überall auf der Welt, einschließlich den Vereinigten Staaten, bereits nach effizienten und bequemen Lebensmittelabhollösungen.“ sagte Oolup.

Originalartikel veröffentlicht am 21.09.2019.

Beginnen Sie, indem Sie uns kontaktieren

Treten Sie mit uns für zusätzliche Informationen über Rendite, Software, technischen Support, Pilotprozess und andere Themen in Kontakt.
  • Einzelhandel
  • Logistik / Post
  • Immobilien
  • Großhändler
  • Vertreter
  • Andere

Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

Reio Orasmäe
Vertriebspartnerschaftsmanager

E-Mail: [email protected]
Telefon: (+372) 609 1671